Aktuelles

Meldung in der Tagespresse vom 28.02.2015

hunderWas sagt man dazu. Mittlerweile gibt es für Hunde ein Delikat- Restaurant. Der Vierbeiner (?) oder der Halter kann sich aussuchen, ob der Liebling Känguru oder Knabberzeug haben möchte. Warum muss es denn ein Restaurant sein? Es ist ja wohl für den Tierhalter zumutbar, einen schönen Schweinebraten mit Herzoginkartoffeln, Gemüse und Bratenfond zu reichen. Wenn auch noch aus der Werbung, dann muss das Mahl gar nicht teuer sein, 53% billiger – schon ab 3,49 € das Kilogramm. Warum hier kein Aufschrei der bekennenden Gegner der Tierhaltung erfolgt, bleibt rätselhaft. Entweder sind die Gegner der Tierhaltung selbst Tierhalter (Hunde..?) oder sie denken, dass Kängurufleisch kommt CO2- neutral auf den Teller gesprungen, da der Tierpark nicht weit weg ist…


Massentierhaltung…!
Das Thema ist immer wieder in aller Munde. Besonders von Gruppierungen, die mit unsachlicher Meinungsäußerung auf Wählerstimmen oder Spendengelder aus sind. Bevor wir jedoch näher darauf eingehen, schauen Sie sich einmal an, was Satire im Internet dazu sagt…
Klicken Sie hier, um zu „Der Postillon“ zu gelangen!
Das Wort Massentierhaltung haben Sie schon oft gehört. Was bedeutet es?
Wie groß ist die Masse, von der berichtet wird?
Wursthaltung

Sind 10 Tiere eine Masse oder 1.000? Auf Tiere bezogen, ab wann ist „Masse“ schädlich?
Wo kaufen Sie ein? Im Tante Emma Laden um die Ecke (sofern es diesen noch gibt…) oder im Supermarkt mit meterlangen Kühlregalen und großen Parkplatz? Glauben Sie, das Bild in diesem Supermarkt, welches über der Fleischtheke hängt (mit drei friedlich grasenden Kühen auf einer Alm) hat etwas gemeinsam mit der Wurst im Kühlregal? Ist es normal, dass Katzenfutter (15,88 EUR je kg im Beispiel)  mehr als 3- mal teurer ist, als das Schweinekotelett (4,70 EUR je kg im Beispiel)? Warum also füttern wir den Katzen und Hunden kein Schweinekotelett?

tier_4     fleisch_1

Denken Sie, dass die Milch zurzeit mit 0,46 Cent je Liter teuer ist? Wissen Sie, dass Sie für einen Liter Katzenmilch 2,80 EUR ausgeben müssen?
Warum akzeptieren wir, dass unsere großen Autohersteller in riesigen Fabriken massenhaft Autos produzieren? Warum wird hier der „Großbetrieb“ oder Autokonzern geduldet? Durch diese Autos verunglücken in Deutschland hunderttausende.  Ist die kleine, verträumte Autoschmiede in jedem Dorf nicht besser? Warum wird das argentinische Steak oder der peruanische Spargel beworben? Wissen wir, wie es den argentinischen Rindern ergangen ist? Konnten Sie schon einmal bei einem argentinischen Rindermäster in den Stall schauen?
Oder beruhigt es die Allgemeinheit, dass es schön weit weg passiert und wir eigentlich gar nicht davon betroffen sind?
Die Landwirtschaft in Deutschland ist davon betroffen!

Wohnung

Nachdenken und Hinterfragen…?
Kommen Sie vor Ort in den Stall und informieren Sie sich über ihre heimische Landwirtschaft!