Jahresverlauf 2018

[09.02.2018] Besuch im Kindergarten
Am Freitag waren wir mit zwei neuen Traktoren im Kindergarten „Falkenhorst“ und „Märchenland“ zu Besuch. Die Kinder sollten für die beiden neuen 8345 John Deere einen Namen vergeben. Die Kleinen hatten viel Spaß und durften auch in der Kabine Platz nehmen.

Die Kinder vom „Märchenland“ vergaben den Namen „Feldi“.

Die Kinder vom „Falkenhorst“ nannten den großen J. Deere „Fridolin.

[02.02.2017] Auszeichnung vom Saatbauverband Sachsen- Thüringen 
Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Saatbauverbandes Sachsen- Thüringen wurde der Agrarbetrieb „Unteres Erzgebirge“ GmbH nach 2012 und 2014 auch für das Jahr 2017 als „Ausgezeichneter Sächsischer Saatbaubetrieb“ geehrt. Diese Auszeichnung ist für unser Landwirtschaftsunternehmen ein Beleg für die bodenständige und erfolgreiche Arbeit bei der Saatgutvermehrung. Das schwere Messingschild wird zukünftig den Eingangsbereich in unserer Verwaltung bereichern.

[26.01.2018] Radioeins Kommentatorin zur Landwirtschaft
Haben Sie den Begriff „Bauernbashing“ schon mal gehört. Der Begriff ist derzeit groß in Mode. „Bashing“ bedeutet soviel wie „öffentliche Beschimpfung“. Begriffe wie Nitratverseuchung, Pestizide, Tierschänder oder dergleichen werden in der Berichterstattung inflationär verwendet. Nachfolgender Kommentar von Radioeins ist einer der wenigen Äußerungen, die sich sachlich mit dem Thema auseinandersetzen. Der Bericht hat in den sozialen Medien eine beachtliche Verbreitung gefunden. Klicken Sie auf das Radiosymbol und die mp3- Audiodatei wird wiedergegeben.  Der Clip hat eine Länge von 3:52 Minuten.
Wer das Wort „Nitratverseuchung“ im Internet sucht, wird schnell fündig. Klicken Sie auf nachfolgenden Link vom Zweckverband Fernwasser Südsachsen. Sie gelangen zu den aktuellen Messwerten der einzelnen Wasserwerke, so auch vom Wasserwerk Einsiedel. Von dort kommt das Wasser von Chemnitz und Umgebung. Die Nitratwerte liegen weit unter dem Grenzwert, Pflanzenschutzmittel sind nicht nachweisbar…

[19.01.2018] Sturmtief hinterlässt Schäden
Das Sturmtief Friederike hat auch bei uns an nahezu allen Gebäuden Schäden verursacht. Diese Schäden sind zum Glück überschaubar. Den größten Schaden haben wir an einer stillgelegten Stallanlage in Reichenbrand zu verzeichnen. Dort deckte der Sturm einen Großteil der Bitumen- Dachabdichtung ab.

[08.01.2018] Kartoffelauslagerung
Am Montag haben wir damit begonnen, die in der Callenberger Lagerhalle eingelagerten Kartoffeln auszulagern. Sie werden in die Friweika eG zur weiteren Verarbeitung angeliefert. In wenigen Tagen werden daraus Friweika- Spezialitäten entstehen. Das Bild wurde beim Beladen direkt vor der Lagerhalle aufgenommen.

[03.01.2018] Produkt- Bestellung
Den aktuellen Bestellschein für die Produktebestellung für 2018 können Sie hier herunterladen oder Sie klicken auf das Bild.  Senden sie uns den ausgefüllten Bestellschein bitte bis zum 15. März 2018 zurück. Gern schicken wir Ihnen auf Anfrage auch einen ausgedruckten Bestellschein mit der Post.