Jahresverlauf 2019

[16.07.2019] „Was wir essen soll aus der Region kommen“!
Bestes Beispiel sind die heranwachsenden Kartoffeln auf den von uns bewirtschafteten Flächen. Feste Vertragsbeziehungen, kurze Transportwege und ein transparenter Anbau sorgen für Vertrauen in die Nahrungsmittel aus der unmittelbaren Nachbarschaft. Sie als Verbraucher und wir als Landwirte profitieren von einer regionalen Wertschöpfung. Ab September geerntet und gut 10 km Luftlinie weiter in der Friweika eG verarbeitet, sind die Kartoffeln ab Herbst im Handel erhältlich. 
Im Bild: Das Kartoffelfeld am „Graurock“, in der Feldflur zwischen Niedermülsen und Schneppendorf 

[29.06.2019] Erntestart 2019
Am Samstag haben wir mit der diesjährigen Mähdruschernte begonnen. Der Wiesenschwingel auf den Feldern in St. Egidien war zuerst erntereif. Der geerntete Grassamen wird auf unserem Belüftungsboden in der Lagerhalle Callenberg zwischengelagert, bevor er per LKW zum Vertragspartner transportiert wird. Der Erntetermin liegt im langjährigen Durchschnitt.
 

[27.06.2019] neue Behandlungsstrecke in Betrieb

Im Jungrinderstall Neukirchen haben wir nach umfangreichen und aufwendigen Umbaumaßnahmen eine neue „Behandlungsstrecke“ für unsere Jungrinder fertiggestellt. Neben einem Behandlungsstand (im Foto mittig) für die Klauenpflege steht auch ein Klauenbad und eine Waage zur Verfügung. Eine regelmäßige Klauenpflege ist für das Wohlbefinden unserer Jungrinder sehr wichtig.

 
[21.06.2019] Futterernte
Unsere (Gras-) Futterernte haben wir vorerst abgeschlossen. Der Ertrag und die Qualität vom Feld- und Wiesengras sind sehr gut. Im vorigen Jahr sah es, auf Grund des Wassermangels, im Ertrag und auch in der Qualität sehr angespannt aus. Unser Bild wurde im Stall Langenchursdorf bei der Silierung von GPS (Ganzpflanzensilage) aus Wintergerste aufgenommen. Hoch verdichtet wird bestes Futter aus unserem Anbau für unsere Milchkühe eingelagert.

[29.05.2019] Erntevorbereitung
Der Witterungsverlauf in den kommenden Wochen entscheidet über den Erntebeginn. Wir hatten in der Vergangenheit am 20. Juni oder auch fast drei Wochen später im Juli unseren Erntestart. Damit die eingesetzten Mähdrescher der Mülsener Marktfrucht und Milchgut GmbH einsatzbereit sind, waren die Techniker unseres Lohnunternehmers Högl bei uns. Die Mähdrescher sind gewartet und Bauteile wurden ausgetauscht. Wollen SIe mehr über das Lohnunternehmer wissen, klicken Sie hier…

[24.05.2019] Naturnahe Mutterkuhhaltung
Sichtlich wohl fühlen sich unsere Mutterkühe bei einem üppigen Futterangebot auf der Weide. Der erste Aufwuchs wird jetzt „verputzt“. Lediglich Tränkwasser und Lecksteine für die Mineralstoffversorgung kommen darüber hinaus auf dem Speiseplan. 
Bitte betreten Sie auf keinen Falle die Weide. Die Kühe haben Kälber und würden fremde Personen als potentielle Gefahr ansehen.

[21.05.2019] Kartoffeln sind „aufgelaufen“
Die „Eisheiligen“ haben in diesem Jahr ihren Namen alle Ehre gemacht. Die Temperaturen lagen stellenweise und lokal sehr unterschiedlich bei bis zu -2°C. Unsere Kartoffeln haben die Temperaturen gut überstanden, da die ersten Blätter zu diesem Zeitpunkt noch mit Erde bedeckt waren. Erfreulich und gut für die Vegetation war der Niederschlag in den vergangenen Wochen.
Das Bild haben wir heute an der „Kapelle“ in Meinsdorf aufgenommen.

[02.05.2019] tierische Vorfreude…
Hier sehen Sie unsere Mutterkühe (mit Bulle) im Stall Falken kurz vor dem Austrieb. Die Weiden sind vorbereitet, die Einzäunungen neu gezogen oder instandgesetzt. Anfang der kommenden Woche werden die Mutterkühe auf ihre Weideplätze gebracht und verbringen das Jahr bis spät in den Herbst hinein auf der Weide. Und das alles ohne Öko- Siegel, Bio- Zertifikat und sonstige Ideologie- einfach so, mit der Natur und mit viel, viel Arbeit…

[28.04.2018] auf Wohnungssuche…
Wohnungsmangel? Nein, bei uns nicht. Im Jahr 2016 hatten wir aufwendig unseren Schornstein „bezugsfertig“ gemacht. Seit dieser Zeit wurde der Schornstein jedes Jahr aufs neue besucht. Ein Storchenpaar hat sich bisher nicht niedergelassen. Mal sehen, ob es der aktuelle Besucher ernst meint.
Das Bild haben wir am Wochenende aufgenommen. 

[24.04.2019] Frühjahrsbestellung von Soja
Wir haben Sie schon einmal angebaut, damals ohne nennenswerten Erfolg. Nun, viele Jahre später,  unternehmen wir einen neuen Anlauf. Diesmal angebaut als Saatgutvermehrung.
Wovon ist die Rede?
Von der Sojabohne, welche wir heute gesät haben. Sofern sich der Sojabohnenanbau in Europa etabliert, steht ein Nahrungs- und Futtermittel zur Verfügung, welches nicht auf gerodeten Flächen angebaut und über lange Strecken nach Europa transportiert werden muss. 
Und um sachliche Klarheit zu schaffen, seit 2012 (!) werden in Deutschland keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO) mehr angebaut.
Das Bild wurde bei der heutigen Aussaat in einem staubtrockenen Boden aufgenommen.


[18.04.2019] Ostern 2019



[12.04.2019] Fragen..?

Wir fragen uns oft, warum Landwirte für alle Probleme dieser, unserer Umwelt die Verantwortung übernehmen sollen. Wie motivieren wir Landwirte uns, die jeden Tag dafür sorgen, dass wir uns über das Sattwerden keine Gedanken machen müssen? Klicken Sie auf das YouTube Symbol…

[10.04.2019] Saisonstart 
Wir haben am Montag begonnen, unsere Kartoffeln für die Saison 2019 zu legen. „Startschuss“ war auf einem Feldstück am Graurock, zwischen Siloanlage und Milchviehstall. Das Pflanzbeet wurde angelegt bzw. hochgefahren, anschließend aufwändig gefräst und gesiebt. Im nächsten Arbeitsgang wurden die Pflanzkartoffeln in ein optimales Pflanzbett abgelegt.
Das Bild wurde beim Befüllen der Kartoffellegemaschine am Feldrand aufgenommen.

[03.04.2019] im YouTube Kanal von Agrar- Impressionen…
Ein kurzes Video über unsere Arbeit wurde von Agrar- Impressionen auf ihrem YouTube Kanal eingestellt. Es zeigt unseren New Holland T9 bei der Bodenbearbeitung für die kommende Aussaat. Aber sehen Sie selbst, das Video ist sehenswert!
Einfach auf das Bild vom T9 klicken und Sie gelangen zum Video…

[01.04.2019] Jungrinder im Stall Neukirchen
Die Sanierung alter Wände und Abtrennungen sorgt derzeit für Abwechslung bei unseren Jungrindern. Aufmerksam werden alle Arbeiten verfolgt. Neben den Betonarbeiten werden Tore und Gatter instand gesetzt. 

[26.03.2019] Aktion Blühflächen
Im Rahmen eines öffentlichen Projektes des Regionalbauernverbandes Westsachsen e.V. wurden wir angesprochen, ob wir eine Ackerfläche am Stadtrand von Chemnitz als Insektenweide zur Verfügung stellen möchten. Eine gute Sache finden wir! Die sächsischen Bauern und auch wir bestellen jedes Jahr viele Hektar mit Zwischenfrüchten, jedoch ohne öffentliche Wahrnehmung. Neben der eigentlichen Arbeit bei der Anlage dieser Blühfläche warten sicherlich viele spannende und unvorhersehbare Dinge auf uns. Wir wollen alle Interessierten gern daran teilhaben lassen und sachlich über das aufklären, was wir machen. Hierfür wurde eine Facebookseite und auch eine Webseite eingerichtet. Das Bild wurde übrigens auf unseren Feldern aufgenommen…

[21.03.2019] Weizen
Der letzte Winterweizen aus der Ernte 2018 wird derzeit in der Mülsener Marktfrucht und Milchgut GmbH verladen. Wir können zur Ernte ca. 6.500 t Getreide, vornehmlich Weizen, in eigenen Hallen lagern. Je nach dem Bedarf der verarbeitenden Mühlen wird das Getreide verkauft.
Im Bild: Unser Radlader beim Beladen eines 25 t Sattelzuges.

[18.03.2019] Pflanzgut
Seit heute ist unser Pflanzgut für die nahende Kartoffelsaison u.a. bei der Katzensteiner Agrar GmbH in Zwönitz verfügbar. Im Bild sind unsere beiden voll beladenen MAN bei der Ankunft vor unserer Kartoffelhalle in Callenberg zu sehen. Das Pflanzgut wird bis zum Saisonstart in wenigen Tagen in der Kartoffelhalle zwischengelagert.

[08.03.2019] Frauentag
Unter der Überschrift „Die Kuhstall- Managerin“ und vor dem Hintergrund des heutigen Frauentages verfasste die Freie Presse einen lesenswerten Artikel über unsere Kollegin und ihre tägliche Arbeit mit den Tieren. 
Klicken Sie hier und Sie gelangen zu dem Artikel…

[06.03.2019] Saisonvorbereitung Nr. 2
Zur Saisonvorbereitung gehört, wie jedes Jahr, die Arbeitsschutzunterweisung für unsere Kollegen. Unser Foto wurde im Bereich Mülsen aufgenommen. Ein Vertreter der Ortsfeuerwehr war mit dabei und hat uns über den ersten Löschangriff und die Unterschiede der jeweiligen Feuerlöscher informiert. Wir hoffen, dass wir das Wissen nie anwenden müssen. Herzlichen Dank an die Ortsfeuerwehr!

[01.02.2019] Saisonvorbereitungen
Aktuell werden die Vorbereitungen für die kommende Vegetationsperiode getroffen. Unsere Technik wird in der eigenen Instandhaltung oder beim Landtechnikhändler gewartet oder repariert. Im Bild ist unser schwerer Grubber beim Austausch ganzer Baugruppen und Wechseln der Verschleißteile zu sehen. Der Grubber soll im Frühjahr zur tiefen Boden- Lockerung der Kartoffelflächen zum Einsatz kommen. 

[23.01.2019] Grüne Woche und die Medien
Pünktlich zur Grünen Woche in Berlin wurde eine neue „Sau“ durchs Bauerndorf getrieben. In den vergangenen Jahren war es die Massentierhaltung, durch Nitrat verseuchtes Grundwasser, Glyphosat, Bienensterben…
Die aktuelle Meldung aus dem Jahr 2019: Die Landwirtschaft ist zu 45% für die gesamte Feinstaubbelastung und damit für 120.000 Tote in Deutschland verantwortlich. Ein Berufskollege hat zum Thema ein passendes Video ins Netz gestellt, welches wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.
Liebe Medien, die Landwirtschaft ist dafür verantwortlich, dass in unserem Land jeder satt wird. 


[17.01.2019] Ernteabschluss

Ungewöhnlich spät haben wir heute unseren Ernteabschluss „gefeiert“. Ein passender Termin im November, nachdem alle Feldarbeiten erledigt waren, konnte nicht gefunden werden. Um das nachzuholen haben sich unsere Kollegen heute im „Bauernhof zum Silberbergwerk“ bei guter Stimmung zum gemeinsamen Wettstreit beim Bowling getroffen. 

[15.01.2019] Kartoffeln Ernte 2018
Die letzten Kartoffeln der Saison 2018 haben heute die Lagerhallen der Lang-Fri GmbH in Richtung Friweika eG verlassen. Dort werden die Kartoffeln weiterverarbeitet und gelangen als abgesackte Kartoffeln oder zum Beispiel als Fertigkloßteig in den Einzelhandel. Das Bild wurde beim Beladen in Callenberg aufgenommen.

[11.01.2019] Auch bei Winterwetter und Schneefall an die frische Luft…
Im Bild sind unsere Jungrinder im Außenauslauf vom Stall in Neukirchen zu sehen. Der Schnee ist eine willkommene Abwechslung, welche von den Jungrindern neugierig erkundet wird. Selbst vor strengen Frost wird nicht zurückgeschreckt. Der Durchgang vom Stall zum Auslauf steht offen und wird rege genutzt.


[01.01.2019] Neujahrswünsche